M E N Ü SCHLIESSEN
Julian Irlich - Graffiti aus Siegen Julian Irlich - Graffiti aus Siegen ji-logo

Rucksack voll mit Dosen

Kulturrucksack NRW in Netphen-Salchendorf und Netphen-Irmgarteichen

Vorwort

Im Rahmen des Kulturrucksack NRW hatte ich die Möglichkeit in Netphen gleich mehrere Graffiti-Workshops durchzuführen. Für die Kinder im Alter von 10-14 Jahren hielt der Kulturrucksack zahlreiche Sprühdosen bereit, die nur darauf warteten, von den Nachwuchskünstlern geleert zu werden. 

In der Jugend-Freizeit-Stätte Netphen-Irmgarteichen konnten 12 Kinder den praktischen Umgang mit der Sprühdose zuerst auf Pappe erlernen und dann auf Leinwänden umsetzen. Die Hintergründe der Leinwände wurden von den Kindern individuell mit Sprühdosen gestaltet, wobei sich die meisten für einen klassischen Farbverlauf entschieden. Die im Voraus angefertigten Skizzen wurden dann vom Papier auf die besprühten Leinwände übertragen und mit Acrylstiften farbenfroh ausgearbeitet. An diesem sonnigen, bunten Tag kam auch der Spaß nicht zu kurz. Dank Spielen und leckerer Pizza verging die Zeit für die Kinder wie im Flug. Zum Ende des Tages waren alle Teilnehmer stolz auf ihre Ergebnisse, die hoffentlich in den Kinderzimmern einen neuen, sicheren Platz gefunden haben.

Zwei Wochen später ging es in Netphen-Salchendorf weiter. Dieses Mal durften sich die Nachwuchs-Sprüher im Alter von 10-14 Jahren an 2 großformatigen Motiven versuchen, die von mir auf Spannplatten vorgezogen wurden. Die Kids durften nachfolgend die Gestaltung der Buchstaben mit Farbverläufen und Mustern übernehmen, bevor das Motiv von mir umrahmt und mit einigen Details versehen wurde. Beide Motive finden künftig im Jugendtreff Salchendorf und der Jugend-Freizeit-Stätte Irmgarteichen ein neues Zuhause. Auch an diesem Tag kam bei bestem Wetter der Spaß nicht zu kurz, was nicht zuletzt Anne Langethal zu verdanken war die die Kids in den Sprüh-Pausen mit dem Spiel "Die Werwölfe von Düsterwald" bei bester Laune hielt.